Sieg beim Rise&Fall in Mayrhofen/Zillertal

Gestern konnte ich zusammen mit Veronika Mayerhofer (Skibergsteigen), Lissi Seibt (Paragliten) und Johanna Holzmann (Alpin Ski) die Damenwertung des Rise&Fall Events gewinnen. Wir waren im Team GDM Ebenbichler/ Super.Natural unterwegs:) Mein Part bestand aus 3,8km und 430hm mit dem MTB. Hier kann man das komplette Rennen nochmals anschauen. 

Reboots

So manch einer hat sich sicherlich schon gefragt, was ich denn da immer für “astronautenartige Stiefel” auf den Bildern anhabe;)…das sind meine Reboots, ohne die ich mir meinen Sportleralltag gar nicht mehr vorstellen kann. Nicht nur während der Saison war es so viel entspannter und einfacher für mich, da ich meine “mobile Massage” immer und überall dabei hatte, sondern auch jetzt in den Vorbereitungszeit und bereits während meiner Saisonpause, konnte ich dank der Reboots perfekt regenerieren. Durch das Aufpumpen der Luftkammern wird eine Druckwelle erzeugt und Abfallprodukte des Stoffwechsels können leichter abtransportiert werden. Es gibt verschiedene Programme und auch die Zeit lässt sich selbst festlegen. Ich lege schon lange enormen Wert auf die Regeneration, da ich der Meinung bin, dass diese genauso wichtig ist, wie das eigentliche Training. Neben der Ernährung, den richtigen Erholungsphasen, Massagen, Stretching, Yoga usw. ist die Benutzung der Reboots fester Bestandteil meines Regenerationsprogramms. 

Sportlertreffen Orthomol Sport

Vergangene Woche fand in Langenfeld im Rheinland das Sportlertreffen von Orthomol Sport statt. Seit bereits 5 Jahren darf ich mich nun schon über eine tolle Unterstützung und super Zusammenarbeit mit der Firma Orthomol Sport freuen. Beim Sportlertreffen waren auch die anderen Athleten vor Ort und es war schön, sich untereinander auszutauschen zu können, viele Infos über die Herstellung der Produkten zu bekommen und zusammen mit David Flacke Sport zu machen. #TeamOrthomolSport #dieallesgeben 🙂

 

© Tom Tittmann

Ambulante OP im MVZ

Ich wollte unbedingt noch die Herbstpause nutzen, um die Titanplatte, die mir nach dem Schlüsselbeinbruch eingesetzt wurde, wieder entfernen zu lassen. Da die Heilung gut verlaufen ist, sprach nichts gegen die Entfernung nach nur 6 Monaten. Die Operation fand ambulant unter Vollnarkose im MVZ in Kempten statt und operiert wurde ich von Dr. Wittmann. Alles lief bestens und ich freue mich nun wieder ohne Fremdkörper zu sein;) Ebenfalls haben wir gleich eine Narben-Revidierung an meinem rechten Knie gemacht, da diese nach dem Sturz letztes Jahr beim Weltcup in der Lenzerheide ziemlich unschön verheilt ist…nun werde ich noch ein paar Tage zur Erholung und Heilung nutzen, bevor es dann wieder mit der Vorbereitung für die kommende Saison losgeht:)

Radlabor München

Bevor es in den Urlaub geht bin ich noch einen Laktattest im Radlabor in München gefahren. Die Jungs machen das wirklich super und ich kann jedem ambitionierten Sportler empfehlen mal dort vorbeizuschauen, um einen Leistungsstand zu haben und das Training besser ausrichten zu können. Alle Infos zum Radlabor findet er direkt auf der Homepage